Digital Media Spendings

mediaplan_hamburg_kanal

Wenn das Hamburger Wetter sich durchringt, schön zu werden, tobt das Leben auf der Wasserstraße neben unserem Agenturgebäude: Schippernde Alsterdampfer, bibbernde Stand Up-Paddler und blubbernde Rudertrainer, die ihren Achtern technotronisch einen Takt einbläuen. Zusammen mit der Computertastatur ergibt das eine passable Mehrton-Sonate – vielseitig ist das Leben als mediaplaner am Osterbek-Kanal. Von unserem täglich Wasserlauf nun aber zu auflaufenden Daten und Kanälen, die noch ausbaufähig sind: Mediaplan digital und unser Partner Netzwerkreklame haben die Digital Media Spendings untersucht und herausgefunden, dass in der Nielsen Werbestatistik inzwischen rund 60% der Digital Spendings nicht mehr enthalten sind. Abgebildet werden nur die Bruttoumsätze der deutschen Medienhäuser. Digitale Wachstumsbereiche wie Search, Youtube, Social Ads und RTA sind nicht enthalten. Wir gehen davon aus, dass Nielsen hier eine Umstellung der Datenerfassung forcieren wird, denn in der jetzigen Form sind diese Daten bestenfalls grobe Näherungswerte, die ihren Preis nicht wert sind.